Thermographie zum Schutz Ihrer Anlagen.

Was ist Thermographie?

Jede feste Oberfläche strahlt ihre Temperatur im nicht sichtbaren Infrarotbereich ab. Mit Hilfe einer Infrarot-Kamera werden diese Temperaturen sichtbar, können als Thermogramm aufgenommen und so bearbeitet und ausgewertet werden.

Wozu Thermographie?

Früherkennung von thermischen Überlastungen, bevor diese zum Anlagenstillstand führen!

Aufdecken von Sicherheitsmängeln, Energieverlusten und Schäden während der Produktion, ohne die Anlage anzuhalten.

Darstellung und Dokumentation von Wärmeverlusten an Gebäuden (Kältebrücken).

Leckageortung in Tanks und Rohrleitungen (Heizung, Wasser).

Dokumentation des Ist-Zustandes nach Abnahme einer Neuanlage und vor Ende der Gewährleistungsfrist (Mängelnachweis).

Vorbeugender Brandschutz durch Erkennung von so genannten „Hot Spots“.